Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

SmarterLabs: Austausch in Istanbul

Das EU-Projekt SmarterLabs entwickelt Lösungen für typische Herausforderungen in Living Labs. In den vier Partnerstädten Bellinzona, Brüssel, Graz und Maastricht arbeiten VertreterInnen der Stadtverwaltungen und PraktikerInnen eng mit den Universitäten zusammen. Von 31. Mai bis 1. Juni 2018 fand in Istanbul der zweite von drei "Disseminierungsworkshops" statt.

Die ForscherInnen untersuchten im SmarterLabs-Projekt zunächst abgeschlossene Mobilitätsprojekte in den vier Partnerstädten und identifizierten über zehn Herausforderungen und Risiken in Living Labs. Basierend auf diesen Erkenntnissen werden dazu in laufenden Living Labs Lösungsansätze ausgearbeitet. Diese werden bis Projektende in nützliche Werkzeuge für PraktikerInnen und politische EntscheidungsträgerInnen "übersetzt". In Istanbul stellten Mag. Dr. Thomas Höflehner und Mag. Mario Diethart die Initiativen und Ergebnisse rund um den Grazer Griesplatz vor. Der Austausch mit PraktikerInnen und StadtvertreterInnen in der Metropole Istanbul brachte wertvolle Erkenntnisse und eröffnete neue Perspektiven. Das Treffen wurde mit Unterstützung von Leyla Arsan, einer von drei externen Beraterinnen im Projekt, durchgeführt. Das urbane Labor "Studio-X" bot dafür den geeigneten Rahmen und war gleichzeitig Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang im Stadtteil Beyoğlu, wo in einer U-Bahn-Station gerade ein Living Lab entsteht.

Dem Workshop in Istanbul wird im November ein weiterer in Santander folgen, um abermals den Fokus im Projekt zu erweitern. 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.